Arduino Tutorials

So lernt dein Arduino sprechen

arduino sprechen

Hast du ein Arduino-Projekt, mit dem du gerne Sprache ausgeben würdest? Dann kannst du natürlich selbst zum Mikrofon greifen, Wörter oder Sätze aufnehmen und z.B. mit dem DFPlayer Mini abspielen – oder du nutzt Text to Speech. Hierbei trägst du Text in ein Tool ein, dass dir diesen anschließend vorliest.

Dieses Feature gibt es schon sehr lange und üblicherweise assoziiert man damit blecherne Roboterstimmen, die alles andere als natürlich klingen. Aber es hat sich auf diesem Feld viel getan und es gibt mittlerweile Stimmen, die beeindruckend natürlich klingen.

Das Tool TTSMP3

Auf ttsmp3.com findest du ein Gratis-Tool, mit dem deinem Arduino Leben einhauchen kannst. Es besteht hauptsächlich aus einem einfachen Textfeld, in das du einzelne Wörter oder auch ganze Sätze mit einer Länge von maximal 3.000 Zeichen eintragen kannst.

Das Tool ttsmp3.com

Darunter befindet sich ein Dropdown, in dem du verschiedene Sprachen und eine/n Sprecher/in auswählen kannst. Die Webseite behauptet zwar, sie würde nur US English unterstützen, du kannst aber sehr wohl auch deutsche Texte vertonen lassen. Allerdings hast du im Englischen noch verschiedene Dialekte zur Auswahl. Dieses Feature gibt es für das Deutsche nicht.

Nachdem du testweise etwas Text eingetragen hast, klicke auf Read, um ihn dir vorlesen zu lassen. Mit einem Klick auf Download as MP3 lädst du ihn dir als Audio-Datei auf deinen Rechner.

Feineinstellungen vornehmen

Das Tool bietet dir die Möglichkeit, verschiedene Wörter oder Satzteile zu betonen. Setze diese hierfür in folgenden Tag:

Hallo, <emphasis level="strong">das</emphasis> ist ein Test.

Flüstern geht auch (auch wenn wir das Ergebnis nicht allzu berauschend – oder eigentlich zu rauschend – finden):

Hallo, das <amazon:effect name="whispered">ist ein Test.</amazon:effect> 

Interessanter ist hingegen die Möglichkeit, Dialoge zu erzeugen. Hierfür verwendest du einfach mehrere Sprecher aus dem Repertoire von ttsmp3:

[speaker:Marlene] Hallo, das ist ein Test.
[speaker:Hans] Ach ja? Ist das so?

Zuletzt kannst du noch die Tonhöhe und die Geschwindigkeit einstellen. Die jeweiligen Tags hierfür findest du direkt auf der Webseite.

Mach dich gleich an ein Projekt! Wie wäre es z.B. mit einem Countdown, der die letzten 10 Ziffern vorliest – wie bei einem Raketenstart? Viel Spaß mit deinem sprechenden Arduino! 🙂

Vielleicht interessiert dich das auch

Kommentare sind nicht verfügbar