Arduino Tutorials

Deinen ESP8266 mit der Arduino IDE programmieren

NodeMCU Amica ESP8266

Das Board NodeMCU EPS8266* ist ein echter Gewinn für deine Projekte. Mit ihm stößt du die Tür zum Internet of Things ganz weit auf! Und das beste: Du kannst es ganz einfach mit deiner Arduino IDE programmieren – genauso wie deine Arduino-Boards. Ein paar Vorbereitungen musst du hierfür allerdings treffen.

Lerne hier, wie du in 5 Minuten deinen EPS8266 in deiner Arduino IDE installierst und anschließend mit dem Programmieren loslegen kannst.

Dein Board in der Arduino IDE installieren

Öffne zuerst die Einstellungen deiner Arduino IDE. Dort findest du das Feld Zusätzliche Boardverwalter-URLs. Trage hier die folgende Adresse ein:

http://arduino.esp8266.com/stable/package_esp8266com_index.json
Boardverwalter URL in der Arduino IDE eintrage
Hier trägst du die URL für dein ESP8266 Board ein

Schließe nun das Fenster mit einem Klick auf OK. Öffne als nächstes das Menü Werkzeuge und wähle dort den Menüpunkt Boards und anschließend Boardverwalter.

Suche in dem Fenster, das sich jetzt öffnet, nach ESP8266. Scrolle etwas nach unten, bis du den Eintrag ESP8266 by ESP8266 Community findest. Noch ein Klick auf Installieren, kurz warten und das sollte es gewesen sein. 🙂

Das Paket für dein ESP8266 installieren
Das Paket für dein ESP8266 installieren

Hinweis: Solltest du mit dem ESP8266 in der Arduino IDE Probleme beim Hochladen deiner Sketches haben, installiere probeweise eine frühere Version des Boards.

Einen Sketch auf den ESP8266 hochladen

Jetzt kannst du loslegen und deinen ersten Sketch auf den ESP8266 laden. Du hast ja bestimmt schon einmal die fest installierte LED auf einem Arduino blinken lassen – das funktioniert auch auf deinem ESP8266.

Erstelle also einen neuen Sketch mit folgendem Code:

/*
Blinkende LED
https://polluxlabs.net
*/

#define LED D0

void setup() {
 pinMode(LED, OUTPUT);
 }

void loop() {
 digitalWrite(LED, LOW);
 delay(500);
 digitalWrite(LED, HIGH);
 delay(500);
 }

Schließe nun deinen ESP8266 an den USB-Port deines Computers an. Wähle noch einmal im Menü den Punkt Werkzeuge und wähle unter Board den Eintrag NodeMCU 1.0 und den Port, an dem dein ESP8266 angeschlossen ist.

Lade jetzt den Sketch hoch. Wenn alles funktionert hat, blinkt die Onboard-LED im Halbsekundentakt.

Doch was ist ein ESP8266 ohne Internet? In diesem Tutorial erfährst du, wie du deinen Microcontroller mit deinem WLAN verbindest.

Spannende ESP8266 Projekte

Zeit für etwas mehr Internet of Things? Hier sind ein paar spannende Projekte, die du mit deinem ESP8266 umsetzen kannst:

*Amazon Affiliate Link – wenn du dort bestellst, erhalten wir eine kleine Provision.

Vielleicht interessiert dich das auch

Kommentare sind nicht verfügbar